Welcher E-Bike Akku geht wie weit?

Kennen Sie das - sie überlegen sich die Anschaffung eines E-bikes und haben ihr Budget im Kopf und vielleicht auch schon ihre Markenvorstellung. Sie haben vielleicht schon einige Informationen im Internet erhalten und waren auch schon bei diversen Händlern.

 

Aber über eine Info sind sie sich noch nicht im Klaren oder man konnte die Frage hierzu noch nicht so wirklich beantworten. "Was für einen Akku soll ich nehmen?"

 

Reicht der 400 Wh Akku oder doch 500 ? Der Nachbar hat sogar einen 600er Akku... usw.

 

Wir bringen ein bisschen Licht ins Dunkel und hoffen wir können Ihnen helfen.

 

 

Wir erklären Euch mal ein paar grundlegende Begrifflichkeiten zum Thema E-Bike Akku. Akku heisst im Übrigen Akkumulator.

 

Wie funktioniert der E-Bike Akku eigentlich?

 

Durch einen Akku ist das E-Bike oder Pedelec ja erst leistungsfähig und mit der von dort gelieferten Energie bringen wir unser E-Bike dann auch in Bewegung. Jeder Akku besteht aus mehreren einzelnen Zellen, die miteinander verbunden sind. Umhüllt sind diese Zellen mit einem Kunsstoffgehäuse.

 

Was bedeutet BMS?

 

Das BMS ist das sog. Batteriemanagement und dieses widerrum koordiniert / steuert die Funktion der einzelnen Zellen untereinander. Sollte z.B. der Akku / die Zellen zu warm werden, so schaltet das BMS das System ab und schützt so den gesamten Akku vor Überhitzen. Das BMS verhindert also den frühen und somit schnellen Verschleiß indem es den Akku quasi organisiert und steuert.

 

Passt jeder Akku in mein E-Bike?

 

Nein , natürlich nicht. Es kommt je nach Hersteller auf das Modell an und den dort im E-Bike verbauten Typ an Akku. Wenn wir also einen Gepäckträgerakku von Bosch haben, so können wir nur solch einen wieder verwenden und keinen Rahmenakku. Am Besten Fragen Sie bei Ihrem Fachhändler.

Und Vorsicht ist geboten mit nachgebauten Zellen und Akkus. Hier kann es zu Beschädigungen kommen und ggf. kann das System des E-Bikes nicht mehr funktionieren. Achten Sie also auf Originalware und keine Nachbauten.

 

Was bedeutet Lithium-Ionen Akku?

 

Ein Lithium Ionen Akku ist im Allgemeinen ein leichterer Akku und kann vorteilhaft für E-Bikes mehrfach aufgeladen werden und vorteilhaft ist auch, dass kein sog. Memmory Effekt entsteht. Heisst , dass die Akkus - auch bei nicht voll geladenem Zustand nicht an Kapazität verlieren.

 

Wie hoch ist die Reichweite?

 

Die Reichweite eines Akkus ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Grundsätzlich sollte ein Akku zwischen 400-600 Wh gewählt werden. Wh steht für Wattstunden und Ah für Ampere´Stunden. Wenn ein Akku z.b. 36 V und 11 Ah hat, so multipliziert man die beiden Faktoren miteinander und erhält 396 Wh - aufgerundet 400 Wh Akku.

 

Faktoren, welche die Akku - Reichweite beeinflussen:

 

  • Reifendruck
  • Gewicht des Fahrers
  • Bodenbeschaffenheit
  • Gewicht E-bike
  • Gepäck
  • Wetterverhältnisse wie Wind
  • Gelände (Bergig oder eben)
  • Schaltvorgänge immer richtig?
  • Häufiges Anfahren (z.b. in der Stadt)

Daher ist die Reichweite des E-Bike Akkus nur als Richtwert zu sehen und selbst der stärkste Akku ist daher nicht der Beste, wenn der Fahrer kaum in die Pedale tritt.  Von daher einfach testen und mit uns besprechen. Keine Angst - wir haben viele Erfahrungswerte und können diese Euch gerne übermitteln.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Josef Lechenbauer Fahrrad u. E-Bike Center, Copyright Heike Stürz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt